Den Klang eines Instruments mit Worten zu beschreiben fällt erfahrungsgemäß schwer. Was bedeuten zum Beispiel "lieblich, brillant, lebendig, trocken", etc. im Zusammenhang mit Klang? Auch das von Mensch zu Mensch unterschiedliche Gehör und die verschiedenen Geschmacksrichtungen tragen zur Verwirrung bei. Einen identischen Klang kann der eine Mensch als "dunkel", ein anderer aber als "dumpf" empfinden. Subjektive Empfindung und Spielweise müssen zum Instrument passen, und die Suche nach der richtigen, der idealen Gitarre kann mühsam und langwierig sein. Letztendlich bleibt nur das persönliche Ausprobieren, und dazu möchte ich alle InteressentInnen herzlich einladen.
Auf dieser Seite sind einige Klangbeispiele aus CD-Produktionen der letzten Jahre zu hören, bei denen Gitarren von mir verwendet wurden. Sie können aber nur einen ersten Eindruck vermitteln, da die moderne Aufnahmetechnik den eigentlichen Gitarrenklang manchmal stark verändert.

 Musikbeispiele

wegen Dateigrößen und Urheberrechten teilweise nur fragmentarisch, in alphabetischer Reihenfolge:

„Guisème“
Björn Mester, Gitarre
Massimo Serra, Gitarre

Das Gitarrenduo „Guisème“, manchmal durch Helen Göttner am Saxofon zum Trio ergänzt, gründete sich 2000 an der Musikhochschule Karlsruhe, seitdem umfangreiche Lehr- und Konzerttätigkeit.
CD bisher nicht veröffentlicht

»   Il Pescatore
    (Massimo Serra) 
»   Moville
    (Björn Mester) 
»   The Touch of the Wind
    (Massimo Serra) 

Prof. Andreas Higi, Gitarre

Zum Andenken an Andreas Higi, Professor für Gitarre an der Musikhochschule Trossingen.
CD bisher nicht veröffentlicht

»   Gnossienne No.1
    (Eric Satie) 
»   Torre Bermeja
    (Isaac Albeniz) 
»   La Ballena
    (Thomas Vogt) 

Espen Jensen, Gitarre

Dozent an der Indiana University School of Music, umfangreiche internationale Tätigkeit als Dozent, Komponist und Gitarrist.
CDs: „Elogio de la Danza y la Cancion“
        „ Nocturnal Variations“

»   Capricho Árabe
     (Francisco Tarrega)
     zu hören auf der Startseite 
»   Introd., Theme and Variations Op. 9
    (Fernando Sor)
»   Mallorca
    (Isaac Albeniz)
»   Asturias
    (Isaac Albeniz)

„La Cantarra“
Rosina Herrera,Sopran
Hans-Jörg Langner, 8-saitige Gitarre

Das Duo „La Cantarra“ gründete sich 1990 an der Musikhochschule Freiburg, umfangreiche internationale Konzert- und Lehrtätigkeit.
CD: "La Vida del Sur"

»   Confuso, Smarito 
    aus Cavatine Op.39
    (Mauro Giuliani)
»   Anda Jaleo
    aus Canciones Espanolas Antiguas
    (Federico Garcia Lorca)
»   La Tarara
    aus Canciones Espanolas Antiguas
    (Federico Garcia Lorca)

 


"Musik ist die universelle Sprache der Menschheit."
Sascha Nowak Gitarrenbau.
An dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die mir die Musikbeispiele zur Verfügung gestellt haben. Weitere Informationen über diese und andere MusikerInnen finden Sie auch auf der Seite mit den Links.